Urlaub Philippinen und Nord-Luzon: Tipps für die Rundreise zu den Reisterrassen

Brian Grubb - LifestyleDa staunten auch die heimischen Igorod nicht schlecht: Zwei Wakeboarder springen mit einem Surfboard über die weltbekannten Reisterrassen der Kordillera. Mit Unterstützung von Red Bull wurde das ‘Achte Weltwunder’ auf den Philippinen zum Austragungsort für eine bisher einzigartige Wakeskate-Session.

Wakeskating in den ReisterassenSelbst für Brian Grubb – einem der besten Wakeskater der Welt – war dies eine echte Herausforderung: ‘Das war meine siebte Reise auf die Philippinen und mein schwierigstes Projekt bisher überhaupt! Seit ich zum ersten Mal die Zeichnung dieser faszinierenden Reisterassen auf der 1000-Peso-Note gesehen hatte, lies mich eine Idee nicht mehr los. Eine Session dort schien möglich und so war es auch! Das ganze Projekt war ein unglaubliches Erlebnis für das ganze Team. Ich fasse es immer noch nicht, dass wir das geschafft haben!’

Der Ritt der beiden Wakeskater ging über vier Reisterrassen und insgesamt 80 Meter. Um die Umgebung so natürlich wie möglich zu belassen, wurde die technische Anlage sehr einfach gehalten. Die einzigen Bauten waren eine Holzschiene und die spezielle Seilwinde.

Der Respekt für die Natur war bei diesem Projekt vom Start weg der wichtigste Masstab. Keine Pflanzen oder Tiere sollten durch das Projekt gestört oder gar gefährdet werden.
Ausserdem wurden die lokalen Stämme mit ihren Traditionen und ihrer Kultur in die Vorbereitung miteinbezogen.

mit dem Wakeboard auf den Reisterassen
Bilder: Red Bull

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar