Felsformation in der Sumaguing Höhle

Höhlenzauber in den Bergen des Kordillera-Gebirges auf Nord-Luzon: die Sumaguing Höhle in Sagada

Die eindrucksvollen Landschaftsbilder Luzons, der größten philippinischen Insel, ziehen Besucher aus aller Welt in ihren Bann. Besonders bekannt sind die Reisterrassen. Genauso wie die unzähligen Überbleibsel aus der spanischen Kolonialzeit gehören sie zum UNSESCO Weltkulturerbe. Doch die faszinierende Höhlenwelt ist ein Geheimtipp für den Urlaub auf Nord-Luzon.

Eine der beeindruckenden Höhlen ist in Sagada auf einer Höhe von 1500 Metern mitten in den Bergen der Kordillera zu finden. Neben den hängenden Särgen im Echo Valley gehört die Sumaguing Höhle zu den Sehenswürdigkeiten in dem idyllischen Bergdorf.

Auf der Entdeckungstour kommen Naturliebhaber und Abenteuerlustige voll auf ihre Kosten. Bereits beim Hinabsteigen der steinernen Treppenstufen erahnt man die Ausmaße der gigantischen, 180 Meter lange Höhle.

Mit dem erfahrenen Guide voraus geht es nur mit einer Lampe ausgestattet hinab in die dunkle, unterirdische Welt. Die Höhle überrascht ihre Besucher mit einer riesigen Palette verschiedenster Felsformationen. Diese wurden durch Wasser allein geschaffen. Es bahnte sich im Laufe der Zeit in kleinen Rinnsalen seinen Weg durch die Höhle.

Der abenteuerliche Pfad führt über lose Steinbrocken immer weiter hinab und sorgt zusammen mit dem schummrigen Licht für ein unvergessliches Naturerlebnis. Schon nach einigen Metern wird klar, dass es nur barfuß weitergehen kann. Die raue Oberfläche des sandigen Gesteins bietet unerwartet sicheren Halt beim Klettern über die großen Felsen. Immer fließt erfrischend kühles Wasser um die Fesseln und reicht an manchen Stellen bis zum Knie.

Wer ein einmaliges Urlaubsfoto mit nach Hause nehmen möchte, der kann ein Bad in der Bathtub, zu Deutsch Badewanne nehmen. Diese nahezu schon unwirklich erscheinende Formation aus sandfarbenem Stein ist nur eine von vielen, faszinierend schönen Kunstwerken, geschaffen von der Natur. Auch der Chocolate Cake, also Schokokuchen, der Elephant, Miniatur-Reisterrassen und nicht zuletzt der King´s Belt, der Königsgürtel, bieten ein tolles Motiv fürs Fotoalbum.

Die Tatsache, dass auf Ausleuchtung oder bauliche Veränderungen wie Treppen oder Geländer verzichtet wurde, macht diese Tour zu einem besonderen Naturerlebnis. Die allgegenwärtige Dunkelheit verleiht der Höhle eine unglaubliche Magie und lässt einen demütig werden während der Erkundungsreise.